Die 10 besten Wege um deine Handyfotos zu verbessern

In der heutigen Zeit hat wirklich jeder ein Handy hat und benutzt dieses auch zum fotografieren. So entstehen jeden Tag unzählige Fotos, doch nicht alle sind von der Qualität, die du dir vielleicht gewünscht hast. Um das zu ändern haben wir dir hier einmal 10 einfache Tipps zusammengefasst, damit die nächsten Bilder besser werden.

  1. Ändere immer mal wieder deine Perspektive. Die meisten Leute sehen die Welt und alles, was sie zu bieten hat immer nur aus einer Perspektive. Um jedoch einen anderen Blick auf Dinge zu werfen, bring deine Augen einfach mal auf eine andere Höhe.
  2. Lass es langsam angehen und nimm dir die Zeit für ein gutes Foto Bevor du anfängst wie wild drauf los zu schießen, denk darüber nach, wie du das was du fotografieren willst am besten einfangen kannst. Jeder weiß, dass es manchmal schnell gehen muss, doch versuche dir dennoch in Gedanken vorzustellen, wie dein Bild aussehen könnte und versuchen deinen Plan umzusetzen.
  3. Licht Um ein gutes Foto zu machen ist es wichtig die richtigen Lichtverhältnisse zu kennen und zu wissen, wie man diese anwendet. Ohne gutes Licht kann ein noch so tolles Foto um einiges schlechter wirken. Achte auf Reflektionen, Schatten oder die Sonne. Guck dir an, wie das Licht Objekte verändert bevor du anfängst und denke immer daran: Übung macht den Meister.
  4. Lerne, den Schatten zu mögen Genau wie wir das richtige Licht brauchen um ein gutes Foto zu machen, kann auch der Schatten ein wunderbares Element sein. Er verleiht einem Foto eine gewisse Form und Tiefe. Sieh den Schatten nicht als deinen Feind, er wird immer mal wieder da sein. Lerne einfach, ihn für dich zu nutzen.
  5. Entwickle deinen eigenen Stil Es wäre ja langweilig, wenn jeder den gleichen Stil hätte und alle Fotos gleich aussehen würden. Manchmal dauert es ein bisschen, bis man seine Persönlichkeit durch seine Bilder ausdrücken kann. Wenn dir ein Bild nicht gefällt, versuche es anders zu belichten oder die Perspektive zu ändern. Wenn es dir gefällt, versuche noch ein paar Bilder mehr in diesem Stil zu schießen.
  6. Genieße es und habe Spass Du musst Spaß am fotografieren haben. Es bringt alles nichts, wenn es dir nicht gefällt. Fotografieren ist schließlich eine Form der Kunst und du fängst Momente ein, die du so nie wieder erleben wirst. Also geh raus, fotografiere und habe Spass!
  7. Siehe dir andere Fotografien an Schau dir an, was du an den Fotos anderer magst und was dir nicht so gut gefällt. Versuche deine Bilder nicht mit anderen zu vergleichen. Lerne lieber etwas von den Arbeiten der anderen und versuche davon etwas bei deinen nächsten Bildern umzusetzen. Bleib trotzdem bei deinem eigenen Stil und sei authentisch.
  8. Technik Nicht jeder hat von Anfang an eine gute Technik, es dauert manchmal einige Zeit und viel Übung. Achte darauf, wie du dein Handy hältst, wie du stehst. Dies sind alles Kleinigkeiten, doch zusammen können diese einen großen Unterschied für dein Bild machen.
  9. Winkel Du wirst verwundert sein, wie viel schon ein anderer Winkel ausmachen kann. Knie dich hin oder stell dich auf etwas drauf und dein ganzes Bild wird anders aussehen.
  10. Weiterentwicklung Mit jedem deiner geschossenen Bilder wirst du besser werden. Lerne aus deinen Bildern und guck sie dir immer wieder an. Du wirst die Unterschiede nach einiger Zeit selbst sehen und daraus deine Schlüsse ziehen.